BSK-Logo    Bramfelder Schachklub von 1947 e. V. BSK-Logo


BSK-Vereinsmeisterschaft 2001

vom 04.09. bis zum 04.12.01

Erstmals versuchten wir in diesem Jahr, die Vereinsmeisterschaft in einer gemeinsamen Gruppe im Schweizer System auszuspielen. Zunächst gab es 38 Teilnehmer, leider schieden drei Teilnehmer aus (einer aus beruflichen Gründen) bzw. wurden wg. zweimaligen Nichtantretens (zwei Teiln.) aus dem Turnier gestrichen. Dadurch kam es zur ungeraden Teilnehmerzahl, schade: ein Freilos pro Runde war die Folge.

Ein Spieltag wurde jeweils gefolgt von einem Nachholtag, damit auch die Schichtdienstler eine Chance zur Mitwirkung hatten. Entschuldigtes Fehlen führte u.U. zu einer -/+ -Wertung, die aber nachträglich noch bis zum 4.12. ausgespielt werden durfte. Dass es dabei zu kleineren Wettbewerbsverzerrungen kommen konnte, lag auf der Hand. Das war uns jedoch lieber als zuviele kampflose Ergebnisse, die ja auch das reale Leistungsverhältnis im Turnierergebnis verzerrt hätten.

Sicher gibt es auch in dieser Turnierform Vor- und Nachteile, und jedem kann man es sowieso nicht recht machen. Tatsache aber ist: wenn man mit den bisherigen Rundenturnieren vergleicht, kann man sagen, dass es zu recht wenigen kampflosen Ergebnissen kam.

Erfreulich, dass auch acht Jugendspieler an der VM der Erwachsenen teilnehmen. Besonders erfreulich das Abschneiden von Viktor Su und Sergius Kirsch, die nach drei Runden gemeinsam die Plätze 6 und 7 belegten, bravo!

Und dass sich dieser Trend bestätigte, zeigen die Fortschrittstabelle und die Rangliste (Endstand).

Vereinsmeister 2001: Hubert Kappelhoff!

Hubert Kappelhoff kam als Einziger ungeschlagen über die Runden: 6.1/2 aus 7  - die Verfolgergruppe (Viktor Isinger, Manfred Bolz und Isaak Chevelevitch) erreichte jeweils 5.1/2 aus 7.
"Vize" wurde Viktor Isinger: ebenfalls eine tolle Leistung, schließlich ist es seine erste Vereins-Saison! Seine erste DWZ-Zahl dürfte damit bei ca. 2020 liegen...

Leider nahmen unsere drei DWZ-besten Spieler diesmal nicht teil (Vorbereitung auf Wichern-Open bzw. berufliche Gründe), darunter auch der amtierende zehnmalige Vereinsmeister Oliver Coser. Daher wird in diesem Jahr in jedem Fall ein anderer Name den Vereinspokal (ein ewiger Wanderpokal) zieren:-): Hubert Kappelhoff hat es zum zweiten Male geschafft, Glückwunsch!



Bild rechts: Vereinsmeister 2001 Hubert Kappelhoff (r.) mit Vorgänger Oliver Coser und Vereinspokal.

Vereinsmeister Hubert K.

Zurück zur Klubinfo
Zurück zu BSK-Aktuell
Zurück zur Homepage