Bramfelder Schachklub von 1947 e.V.



Herzlichen Glückwunsch der Turniersiegerin Lisa Truong (Hamburger Meisterin U10)!

Die Teilnehmer auf den beiden Folgeplätzen waren absolut punktgleich, daher musste eine Blitz-Partie die
Entscheidung bringen: hier erwies sich Artur Oganessjan (U12) als der Spieler mit den besseren Nerven und
gewann mit den schwarzen Steinen klar. Daher: der Pokal für Platz 2 ging an Artur Oganessjan (U12),
der Pokal für Platz 3 ging an Heiko Klaas (U10).

Da es keine doppelten Pokalgewinner gab, ging der Pokal für das beste Mädchen nicht an Lisa
(die war ja schonglücklich über ihren 1. Rang), sondern an Hannah-Lena Gross (U12).
Bester Teilnehmer U10 wurde  Tom Woelk, bestes Kind U8 wurde Jakob Weihrauch.

Der Sonderpreis wurde unter allen Teilnehmern ausgelost -
Fritzi Müller freute sich über seinen Schach-Computer!


Trotz der katastrophalen Wetterberichte der Vortage (Sturm mit Orkanböen, Schneesturm) waren immerhin   34 Teilnehmer erschienen, eine Teilnehmerin erschien verspätet und stieg mit Freilos ins Turnier ein, damit waren es 35 Teilnehmer. Erfreulich: unter den Kindern immerhin vier Mädchen, zwei weitere hatten kurzfristig abgesagt (krank bzw. wegen der Straßenverhältnisse im Bereich Lüneburg).

Das Turnier verlief ohne Probleme und ohne Streitigkeiten, kleinere Regelfragen konnten schnell geklärt werden dank Norbert Fortmann (der lang Jahre das Alsterufer-Turnier leitete/organisierte) und des Schiedsrichters FM Hauke Reddmann. Man sah einige sehr schöne Partien, aber leider auch Anfängerfehler  (Schäferzug :-( ). So richtig spannend wurde es in der 7. Runde:  Lisa verlor ihre letzte Partie und Heiko und Artur gewannen ihre Begegnungen - das bedeutete drei Teilnehmer mit je 6 Punkten. Lisa war ewas blass geworden, sie war wohl nicht sicher, ob das reichen würde. Aber SwissChess verriet uns, dass sie vorn blieb und dass die beiden Konkurrenten nach Feinwertung hinter ihr lagen. Da Rang 2 und Rang 3 nach Feinwertung  gleich waren und man schlecht die Pokale für Rang 2 und 3 gerecht verteilen konnte, musste eine Blitzpartie entscheiden. Diese gewann Artur klar gegen Heiko. Glückwunsch an Alle!

Unsere Kinder waren diesmal gute Gastgeber: die Pokale bekamen andere... Ich hoffe, dass sich das im nächsten Jahr ändert, in Ordnung?

Und hier ein paar Eindrücke vom Bildungszentrum (unbegreiflich, dass dies Gebäude 2015 abgerissen werden soll, statt eine andere Nutzung zu erhalten)
und vom Turnier:

Bildungszentrum, Teppichfläche





Das Turnier fand auf der sogenannten Teppichfläche des Bildungszentrums Steilshoop
statt.

Zusätzlich wurden die Räume E17 ("E" wie Erdgeschoss) als Aufenthaltsraum und
Garderobe und E18 (Getränke etc.) genutzt.
Turnierleitung
Aufenthaltsraum
                  E18
Turnierraum
                  Teppichfläche
turnierraum3
turnierraum4
turnierraum

Dass unser Nikolaus-Turnier allgemein gefallen hat, zeigt folgender Auszug
aus einer E-Mail an mich von Christian Zickelbein, HSK:

> Im Namen unserer Teilnehmer danke ich Lothar Lekat und seinem Team
> für die schöne und liebevolle Ausrichtung des Turniers im
> Bildungszentrum Steilshoop: Leider konnte ich nur kurz dabei sein
> und habe so den Nikolaus verpasst. Ist er denn wirklich noch zur
> Siegerehrung gekommen?
>
> Hamburger Schachklub von 1830 e.V.
> 1. Vorsitzender
> Christian Zickelbein

Danke für  das Lob. Und klar, Nikolaus war da (siehe unten), verteilte seine Visitenkarten in Form eines Schoko-Nikolaus für jedes Kind und ging dann kurz vor der Siegerehrung.

turnierraum7
Maxi und Sambo Maxi und Sambo vom BSK -  Steilshoop ist bunt!
lisa.jpg
Nikolaus
Nikolaus2
Schön, dass der Nikolaus sich die Zeit nahm, mit den Kindern zu sprechen. Gespannte Erwartung und fröhliche Kinderaugen waren sein Lohn. Wir hoffen, dass die Kinder des jüngeren U12-Jahrgangs
und alle anderen jungen Teilnehmer sich im kommenden Jahr rechtzeitig an uns erinnern und sich ein letztes Mal zum Nikolausturnier anmelden.

Im Jahre 2015 wird das Bildungszentrum dann voraussichtlich abgerissen... Wo wir dann bleiben, steht noch in den Sternen...

Preisverleihung
Urkunde 
Alle Kinder bekamen eine Urkunde, diese hier
ging an die Turniersiegerin Lisa Truong.



BSK-LOGO
zurück zur Jugendabteilung