Bramfelder SK v. 1947 e.V. - Jugendabteilung


 
HJET 2001
Hier nur die Ergebnisse unserer Teilnehmer; Teilnehmerlisten, Spielpaarungen und Ergebnisse auf den Seiten des HSJB.
Name,VornameGruppe Rd.1Rd.2Rd.3Rd.4Rd.5Rd.6Rd.7PunktePlatz
Wolkenhauer,DennisA/B  1  1 1/2  0 1 +1 04,5 / 74
Hein,JenniferM  1  1  1  1 0 1 05,0 / 72
Arbabzadah,FarhadCa  0  1  -  0 1 1 +14,0 / 78
Su,ViktorCa  1  1  0 1/2 1 0 14.5 / 73
Ta,Bi Ca  1  1  0  0 0 0 +13,0 / 79
Haider,OmarCb  0  0  -  0 01/2 1/21,0 / 714
Schneider,John PatrickCb  0  0  0  0+11/2 12,5 / 712
Müller,PhilippD1a  1  1 1/2  1 1 0 15,5 / 72
Glöck,RomanD1a  1  1  0  0 0 1 03,0 / 713
Kirsch,SergiusD1b  1  1 1/2 1/2 1 1 16,0 / 71
Schneider,Jonathan HenryD1c 1/2  0  0  1 1/21/2 13,5 / 710
Khosrawi,WahidD1c  0  -  -  - 0 - -0,0 / 718
Sorine,VitaligD2a  1  1  1  1 1 0 +16,0 / 72
Ta,AnD2a  1  1 +1  1 0 1 16,0 / 71
Sölch,TobiasD2b  0  0  1 1/2 +1 0 02,5 / 714
Craib,PhilipE1a  1  0  1  1 01/2 14,5 / 74
Machura,ChristopherE1a  0  0  1  0+1 0 02,0 / 718
Schick,ValentinaE1b  0  0  0  0+11/2 1/22,0 / 720
Kirsanow,SimonE1b  0 +1   1  0+1 1 04,0 / 711
Modrak,RenéE2b  1  1  0  01/2 1 14,5 / 77
Dora,JohannesFa  1  1 1/2  0 0 0 02,5 / 715
Craib,MartinFb  0  1  1  1 0 0 03,0 / 715
Schick,GeorgFb  1  1  0  0 0 1 14,0 / 7

Alle Ergebnisse ohne Gewähr - offizielle Daten nur beim HSJB.
In der Tabelle GELB unterlegte Teilnehmer fahren zur HJEM bzw. zur Sichtungsrunde.

Georg wurde leider nicht für die F-Endrunde berücksichtigt, obwohl man (= Dennis J.)
bei den HJET gesagt hatte, dass die ersten Zehn jeder Gruppe teilnahmeberechtigt seien.
Man berücksichtigte bei der Einladung die ersten Acht, einen Teilnehmer der Leistungs-
gruppe und ein paar talentierte weitere Spieler - darunter einen, der bei den HJET gegen
den nicht berücksichtigten Georg verloren hatte.
Da fragt man sich, wie man das wohl begründen kann?

***

In diesem Jahr standen die HJET unter der Leitung unseres Jugendwartes Peter Schneider. Klar, dass die meisten unserer Jugendspieler mitmachten! Unglücklich, dass es bereits in der ersten Runde zu zwei vereinsinternen Begegnungen kam (Viktor gewann gegen Farhad, Philip gewann gegen Christopher).

- Am 2. Spieltag konnten elf unserer Teilnehmer den 2. Sieg verbuchen. Drei weitere Spieler errangen ihren ersten Punkt. Ein "Sieg" durch Freilos, eine kampflose Niederlage (zu später Versuch einer Absage), dazu einige aussichtsreiche Partien, die durch zu schnelles und dadurch ungenaues Spiel vergeben wurden: ein Schachtag im Rahmen der Erwartungen.

Der 3. Spieltag war nicht ganz so erfolgreich: nur noch drei Teilnehmer haben alles gewonnen, einer kann dies Ziel noch erreichen (Spiel verlegt), vier weitere kommen auf 2.1/2 Punkte,  sieben haben immerhin 2 Punkte, drei stehen mit 1 Punkt zu Buche, einer blieb bisher bei 1/2 Punkt stehen, vier sind noch ohne Punktgewinn. Klar - für die führenden Spieler in den C- bis F-Klassen wird es von Runde zu Runde schwieriger, das war heute schon zu sehen (nur M und AB werden als Rundenturniere gespielt, die anderen Altersgruppen spielen im Schweizer System). Ab nächstem Spieltag dürften sich die Ranglisten klären...

- 4. Spieltag - da waren es nur noch Drei, die mit 4 aus 4 ganz vorn dabei sind: Jenny Hein in der Mädchengruppe, Vitalig Sorine und An Ta in der D2a. Bravo!
Aussichtsreich im Rennen mit 3 aus 4 auch noch Martin Craib (Fb), Philip Craib (E1a) und Sergius Kirsch (D1b), wobei Serigus bisher ohne Niederlage blieb  - gut!
Sicher auch noch zu beachten sind Philipp Müller mit 2.1/2 aus 3 (D1a, fehlte entschuldigt wg.Krankheit), Dennis Wolkenhauer (A/B), Viktor Su (Ca) und Johannes Dora  mit 2.1/2 aus 4 (Fa).
All unsere anderen Teilnehmer dürften es schwer haben, aus ihren zwei oder weniger Punkten in den letzten drei Spielen noch ein wirklich gutes Ergebnis zu machen - zu stark ist in diesem Jahr die Konkurrenz!

- 5. Spieltag - Jetzt sind es wieder ein paar Spieler mehr, die vorn dabei sind. Dennis (A/B) hat wieder aufgeholt (3.1/2 aus 5), Jenny (M, verlor zwar, liegt aber noch mit 4 aus 5 gut), Viktor (Ca, mit 3.1/2 aus 5 noch "dran"), Philipp (D1a, mit 4.1/2 aus 5 alleiniger Tabellenführer), Sergius (Cb, 4 aus 5, bisher ungeschlagen, führt mit anderen die Tabelle an), Vitalig (D2a, 5 aus 5, alleiniger Tabellenführer), An  (4 aus 5, Platz 2 hinter Vitalig).

- 6. Spieltag - Dennis und Jenny liegen in ihren Gruppen weiterhin vorn; Sergius konnte in seiner Gruppe die Führung übernehmen. Philipp verlor leider und kann nur noch mit Glück die Führung in seiner Gruppe zurückerobern. Simon liegt in der E1 b auf Platz 8 punktgleich mit dem Tabellenzweiten, könnte sich mit einem Sieg in der ledtzten Runde evtl. ebenfalls noch für die Endrunde in Schönhagen qualifizieren (Pech für ihn, dass zwei seiner Gegner nicht kamen - kampflose Siege sagen nicht viel aus).

Vitalig verlor ebenfalls, An konnte gewinnen und beide führen zusammen ihre Gruppe an (5 aus 6).

In den F-Gruppen müssten unsere drei Teilnehmer Georg, Johannes und Martin im letzten Spiel unbedingt gewinnen, wenn sie sich für die F-Endrunde qualifizieren wollen, wobei es bei Johannes dann trotzdem nicht sicher wäre, ob es für einen Platz unter den ersten Zehn reicht.

- 7. Spieltag - Zu früh gefreut hatte sich Dennis, als sein Gegner erst verspätet erschien und dann auch noch gewann: nur Platz 4 in Gruppe A/B - doch, oh Wunder - Pokal als bester A-Teilnehmer.

Jennifer hatte ihren schwarzen Tag, konnte sich trotzdem über Platz 2 in der M-Gruppe freuen: Schönhagen winkt!

In der Gruppe Ca konnte Viktor nach langem Kampf und schwierigem Endspiel doch noch gewinnen, kam damit auf Platz 3 und qualifizierte sich für die Endrunde.

Philipp und Sergius gewannen ihre Partien souverän; beide fahren zur Endrunde. Sergius errang zudem noch ungeschlagen den Siegerpokal in der D1b, während Philipp dies in der Parallelgruppe nur knapp durch geringere Buchholzwertung verpasste.

Philip (Craib) freute sich nach seinem heutigen Sieg in der E1a ebenfalls über eine Einladung zur Endrunde, während Simon nach einer Niederlage diese Hoffnung für dieses Jahr wohl begraben musste, so schien es zunächst. Doch auch Simon erhielt noch nachträglich eine Einladung: hat der gestrahlt!

Für die F-Endrunde in Hamburg am 31.3. und 1.4. (in unseren Räumen) konnte sich evtl. Georg qualifizieren  (unverbindlich)!

In der Gruppe D2a  siegte An Ta einen Buchholzpunkt vor Vitalig und konnte sich über einen Pokal freuen, während für Vitalig nur eine Urkunde blieb. Beide waren augenscheinlich in dieser Gruppe unterfordert, schade. D"2" - d.h. keine Chance auf Schönhagen-Teilnahme...

Überraschung nach Turnierende: Jonathan Henry erhielt eine Einladung zur Sichtungsrunde in Schönhagen und freute sich königlich.

Fazit: insgesamt sieben unserer Teilnehmer erhielten Einladungen nach Schönhagen, drei Pokale wurden errungen. Zehn Teilnehmer erzielten weniger als 50% der möglichen Punkte, einer kam genau auf 50 %, die restlichen zwölf Teilnehmer lagen teils deutlich darüber.

Mädels und Jungs: wir sind stolz auf Euch!

Jugendlogo
Zurück zur Jugend-Startseite
Zurück zu BSK-Aktuell
Zurück zur Homepage