Bramfelder Schachklub von 1947 e.V.

BSK-Logo

BSK-Aktuell 2003


DEZEMBER 2003:

16.12.:  internen BSK-Weihnachtsblitz nicht vergessen!!!
23.12.:  der geplante Preisskat muss leider ausfallen (Schule und HdJ geschlossen)

09.12.:
 
Endstand nach der 7. Runde der Vereinsmeisterschaft 2003 
Gratulation dem neuen Vereinsmeister Ferdinand Kaye!

06.12.:  5. U12-Nikolausturnier siehe Jugendseiten


NOVEMBER 2003:

       Oktober / November: mit sechs Teilnehmern beim Farmsener Springer 2003

	  Platz	     Name	         Punkte	   Verein     DWZ	Buchh.
	1.	Raddatz,M.	11,0	NTSV	2019	83,0
2. Abicht,K. 9,5 FAR 2061 87,0
3. Goldbaum,U. 8,5 FAR 1708 86,0
	7.	Dimke,M.	 7,0	BSK	1937	82,0
14. Stapp,H. 6,5 BSK 1380 73,0
25.* Witthöft,G. 5,5 BSK 1583 63,0*
27. Schäfer,W. 5,0 BSK 1397 65,0
28. Lawin,G. 5,0 BSK 1501 65,0
29. Modrak,R. 5,0 BSK 1460 62,5

(42 Teilnehmer, vier Spieltage je drei Partien Schnellschach)

Dr. Markus Dimke erreichte einen guten 7. Platz.

Die beste Turnierleistung in Relation zur Einstiegs-DWZ erzielte Harald Stapp auf Platz 14: er verbesserte sich um 150 (!) Punkte - das war in diesem Turnier nicht zu toppen.  Werner Schäfer erreichte immerhin Platz 6 in dieser Wertung - um 44 Punkte verbessert.  Kleiner Schönheitsfehler: Schnellschachpartien kommen nicht in die offizielle DWZ-Auswertung...

* Geert Witthöft konnte leider aus beruflichen Gründen nicht am letzten Spieltag teilnehmen, schade...

Insgesamt  können unsere Teilnehmer mit ihrem Abschneiden sehr zufrieden sein,  und alle waren wieder mit viel Spaß dabei.


07.11.: 
Unsere Termine für die HMM 2004


OKTOBER 2003:
31.10.:
Bei den 10. Offenen Hamburger Senioren-Einzelmeisterschaften konnten zwei unserer drei Teilnehmer ihre DWZ-Zahl verbessern (Heinz Bartlitz und Werner Schäfer), wobei Heinz sogar noch einen Preis für den Sieg mit der höchsten  DWZ-Differenz einstreichen konnte (Sieg in der ersten Runde über einen Gegner mit DWZ 1903): Glückwunsch!

Hier die erzielten Ergebnisse:
28.10.: Vierte Runde der Vereinsmeisterschaft 2003  /  jetzt komplett

25.10.: Drei Mitglieder nehmen an der 10. Offenen Hamburger Senioren-Einzelmeisterschaft teil (25.-31.10., externer Link zum Hamburger Schachverband).

07.10.: Unsere Mannschaftsaufstellungen für die Hamburger Mannschaftsmeisterschaften 2004. 


SEPTEMBER 2003:
09.09.:  Bedauerlich: aus beruflichen Gründen (die Anfahrt aus Duisburg wäre etwas weit...) hat unser langjähriger Jugendwart Peter Schneider sein Amt niedergelegt und tritt zum 31.12.03 aus. An dieser Stelle DANKE für deinen Einsatz in der BSK-Jugendarbeit, Peter - es wird nicht einfach sein, einen ähnlich engagierten Nachfolger zu finden. Ansprechpartner ist bis nur nächsten JHV der 2.Vorsitzende Ronald Modrak.

Und nicht zu vergessen: auch der HSJB wird Peter Schneider schmerzlich vermissen, war doch der Erfolg der letzten HJETs letztendlich zur Hauptsache Peters hervorragender Organisation zu verdanken...

06.09.:  Beim
19. Seniorenturnier der Schachgemeinschaft Vaihingen/Rohr (vom 29.8. - 6.9.2003) konnte unser rühriger Heinz Bartlitz 4.1/2 aus 9 erzielen (2 S, 5 =, 2 V) und erreichte unter 57 Teilnehmern einen ausgezeichneten 35. Rang. Wenn man bedenkt, dass er zu Beginn des Turniers auf Rang 50 lag: ein ganz großes BRAVO, Heinz!


AUGUST 2003:
Der Beginn der Vereinsmeisterschaft wurde auf den 09.09. verlegt, bitte beachten!


JULI 2003:
25.07.: ZMD - Open (17. - 25.07.)
Hier schnupperten unsere Jungs (etwas voreilig?) echte Open-Luft: wenn man bedenkt, dass Teilnehmer wie Alexander Graf, Thomas Luther etc. am Start waren, wird die Platzierung unserer Kinder verständlich: Platz 320 Philip Craib (2 aus 9),  Platz 326 Dominique Faden (2 aus 9), Platz 329 Martin Craib (1 aus 9), Platz 330 Maxi Faden (1 aus 9).  Ermöglicht hatte diesen wahrscheinlich für alle  unvergesslichen  Schachausflug  unser Jugendwart  Peter Schneider, der  selbst auch am Open teilnahm und der mit 3 aus 9 Platz 304 belegte.

17.07.:

Bei der Deutschen Familienmeisterschaft im Rahmen des ZMD-Schachfestivals 2003 in Dresden waren wir mit zwei Teams aus der Jugendabteilung dabei. Philip und Martin Craib (Jahrgang 89 und 92) landeten mit 5 - 9 auf Platz 56 (unmittelbar vor Ehepaar Graffenberger vom AMTV). Dominique und Maximilian Faden (geb. 94 bzw.97) schafften immerhin mit 3 - 11 Platz 62, und damit ließen sie zwei Mannschaften hinter sich!

01.07.:
Endstand bei der "Tournee unter 4 Vereinen"

1. Farmsen   60,5 Brettpunkte
2. AMTV     50    Brettpunkte
3. Barmbek  49,5 Brettpunkte
4. BSK        32,5 Brettpunkte

Fazit: bei unseren Spitzenspielern scheint das Turnier keinen richtigen Anklang zu finden, sonst wären sicher ein paar Pünktchen mehr herausgekommen!


JUNI 2003:
20.06-22.06.: 1. Harburger Stadtmeisterschaft  (Einzelheiten  siehe auf den Seiten von Marmstorf)
Gespielt wurde in vier 6er-Gruppen, die nach Leistung (sprich: DWZ) eingeteilt waren. Drei unserer Spieler hatten sich nach Harburg aufgemacht, jedoch nur Dennis Wolkenhauer konnte sich über sein Abschneiden freuen: in der B-Gruppe belegte er Platz 2 (2S, 2=, 1V) und konnte seine DWZ-Zahl deutlich verbessern. Nicht so zufrieden dürften Markus (A-Gruppe, 0,5 aus 5) und Christian (C-Gruppe, 1,5 aus 5) gewesen sein: das kostet so einige DWZ-Punkte...

17.06.:  Endstand beim Willi-Kaufholt-Gedächtnis-Pokal: Gratulation dem Sieger Viktor Su!

10.06.:
Und hier die offiziellen Abschluss-Tabellen in der Hamburger Mannschafts-Meisterschaft 2003


10.06.:
Zwischenstand beim Willi-Kaufholt-Gedächtnis-Pokal


03.06.:

Bezirksliga A, Runde 9: BSK II   2.1/2 - 5.1/2   HSK X

Stark ersatzgeschwächt und von einem Abstiegsplatz (Rang 9) aus ging man in diesen Mannschaftskampf: alles andere als eine Niederlage wäre eine Überraschung gewesen. Und selbst bei einem Sieg war man davon abhängig, wie der Mannschaftskampf von Barmbek 2 in dieser Runde ausgehen würde... Resultat: s.o. - Abstieg in die Kreisliga.
12
Kirsanow
- - +
Mueller,J.
91

24
Schneider
0-1
Naida
95
15
Kaß
1/2-1/2
Hieramente
92

26
Jahn
1/2-1/2
Krause,M.
96
16
Fortmann
1/2-1/2
Fernandes
93

31
Witthöft
0-1
Ziefle
97
18a
Frank-Barkhausen
1/2-1/2
Engin
94

36
Meyer
1/2-1/2
Krause,W
99
P.S.: Auch ein Sieg hätte nicht mehr gerreicht: Barmbek 2 gewann den letzten Punktkampf...

01.06.:  Beim Bargteheider Sparkassen-Cup errreichte Viktor Su mit 3.1/2 aus 7 Platz 32 (bei 61 Teilnehmern in der A-Gruppe) und erzielte eine Turnierleistung von DWZ 1962 und eine ELO-Halbzahl von 2048. Toll sein Remis gegen M.Milayev(DWZ 2127), bravo!

MAI 2003:
27.05.03:
Als bedeutungslos erwies sich der letzte Mannschaftskampf unserer 3. Mannschaft: nach einem Blick auf die Tabelle und die Ergebnisse der Mitkonkurrenten beim Kampf gegen den Abstieg war klar: Platz 8 vor und nach dem Spiel - egal, wie der Mannschaftskampf enden würde. Abstieg vermieden.
Kreisliga A, Runde 9:  BSK III    4 - 4   Barmbek III
21
Hencke
1-0
Buchholz
21

24
Schneider
1/2-1/2
Frish
27
21a
Runk
0-1
Holzweissig
23

26
Lawin
1-0
Iwohn
29
22
Wolkenhauer
0-1
Langer
24

28
Jahn
1-0
Tritt
30
23
Mikat
1/2-1/2
Hintz
26

34
Hermann
0-1
Tost
40


23.05.03:

Stadtliga B, Runde 9:    Schachelschweine    3 - 5    BSK
1
You
- - +
Coser
1

10
Biermann
1/2-1/2
Bolz
6
2
Wendt
+ - -
Isinger
3

18
Antlitz
0-1
Krüger,Dr.
7
3
Lengwenus
+ - -
Dimke,Dr.
4

31
Kelling
- - +
Behrwaldt
8
4
Kadler
1/2-1/2
Kappelhoff
5

32
Stiller *
1/2-1/2
Kirsanow
12
*Die Partie an Brett 8 wurde für SF Stiller als verloren gewertet (hatte bereits drei Einsätze in einer höheren Mannschaft hinter sich).

Damit beendet unsere Erste die Saison mit 12:6 Punkten auf Platz 4 und erreicht damit die beste Platzierung unserer vier Mannschaften.

20.05.03:
Kreisklasse B, Runde 9:    BSK IV    4 - 4    Wichernschule II
31
Witthöft
1-0
Grewe
11

37
Stapp
1-0
Buczylowski
18
32
Greisinger
0-1
Reichhold
12

38
Wachtmann
1-0
Junge
19
33
Modrak
1/2-1/2
Johnert
13

45
Habben
0-1
Laube
20
34
Hermann
0-1
Krause
14

48
Schneider
1/2-1/2
Mutzl
25


10.05.03:
Bei den Offenen Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften (vom 10.-18.5. in Bad Wiessee) ist wieder ein BSKler dabei: unser Heinz Bartlitz - wer sonst!?  Zu Beginn zwei Remis-Partien; wie es weiter ging, schau bitte selbst!


Unsere Ergebnisse der vorherigen Runden der HMM 2003 wurden auf Unterseiten verschoben, damit "Aktuell" nicht zu umfangreich wird:

Runden 7 und 8
Runden 5 und 6
Runden 3 und 4
Runden 1 und 2


April 2003:

21.04.03:
Bei den Württembergischen Seniorenmeisterschaften in Ellwangen erreichte unser Heinz Bartlitz Platz 140 (bei 172 Teilnehmern) mit 3.1/2 aus 9.
Beim (Oster-?)Turnier von Weiße Dame Hamburg schaffte Viktor Su 3.1/2 aus 4 und  hat damit seine DWZ-Zahl deutlich verbessert.

13.04.03:
In der Hamburger F-Endrunde belegte unser Maximilian Faden mit 4 aus 7 Platz 10 (punktgleich mit den Spielern auf Platz 7 - 9) als Jüngster unter 21 Teilnehmern, Glückwunsch, Maxi! Warum der Spieler vor ihm mit drei gewonnenen Partien und einem kampflosen Sieg vor Maxi landete, obwohl Maxi vier Siege am Brett erspielte, bleibt ein Geheimnis der Summenwertung...
Etwas demoralisierend für Maxi dürfte auch gewesen sein, dass er gleich im ersten Spiel auf die spätere Turniersiegerin Milana Smolkina (
Deutsche Meisterin U10, DWZ 1488, Endergebnis 5,5 aus 7) traf - für Maxi mit seinen 5 Jahren eine noch zu schwere Aufgabe. Alle Partien zu finden im Internet auf den HSJB-Seiten

März 2003:

??.03.03:
Beim 10. Urlaubsopen Cuxhaven konnte Viktor Su mit Platz 45 (von 94 Teilnehmern) und 4 aus 8 seine DWZ-Zahl gut verbessern. Sieger wurde IM Bach vom HSK.

31.03.03:
Die HJEM der F-Jugendwird am 12. und 13.04. in Hamburg im HSK-Schachzentrum ausgetragen (Beginn jeweils 10 Uhr) mit unserem Maximilian Faden (5) als jüngstem Teilnehmer (gesamt 22 Teilnehmer, bis 10 Jahre alt). Viel Erfolg!

25.03.03:
Beim ersten Spiel unserer U12-Sonderklassen-Mannschaft kam es gegen Fischbek zur Punkteteilung. Toll besonders der Sieg von Maximilian (5): weiter so!

21.03.03:
Bei den diesjährigen Hamburger Jugend-Einzelmeisterschaften (A- bis E-Jugend, Austragungsort Cuxhaven) waren wir diesmal nur mit einem Teilnehmer dabei: Philip Craib. Leider spielte Philip diesmal unter Form und konnte den zu erwartenden Mittelplatz nicht belegen. 2,5 aus 9 reichten nur für Platz 21 in der D-Jugend. Trotzdem: schon die Qualifikation im Rahmen der HJET war eine lobenswerte Leistung.

Unser ehemaliges Mitglied Philipp Müller (C-Jugend) wurde erstmals Meister seiner Altersgruppe: Glückwunsch! Sein letztes Spiel bestritt er gegen Sergius Kirsch (früher BSK) - remis, Platz 7 für Sergius.

21.03.03:
Unser Heinz Bartlitz  holte sich beim Seniorenturnier im Rahmen des Schachfestivals Bad Wörishofen eine derbe Erkältung und 2,5 Punkte: das langte bei 142 Teilnehmern nur zu Platz 132 (5 x = , 4 x 0). Erwähnen sollte man noch, dass 52 der Teilnehmer eine TWZ (DWZ bzw. ELO) von 2000 oder besser hatten, auf zwei von ihnen traf Heinz in den ersten beiden Runden...


02.03.03: Die HJET 2003 sind beendet. Zu den Ergebnissen unserer Teilnehmer geht es hier.



Februar 2003:
Seit 11.01.-02.03.03:  mit 16 Teilnehmern ist unsere Jugend bei den HJET 2003 (= Ergebnisse unserer Spieler; zu den offiziellen Seiten von dort aus) dabei. Organisator ist auch in diesem Jahr wieder unser Jugendwart Peter Schneider.

27.02.03: Beim Turnier Linkes Alsterufer gegen Rechtes Alsterufer (im CCH, Organisator Norbert Fortmann, Spieler unserer 2. Mannschaft) war unser Maxi(milian) Faden (5) jüngster Teilnehmer und war am Folgetag stolz auf sein Foto in der Bildzeitung im Rahmen des Berichtes über dies Turnier. Dass Maxi nicht nur jung sondern auch gut ist, zeigt sich bei den HJET (s.o.): auch dort jüngster Teilnehmer, hat er nach sechs Runden immerhin 4,5 von 6 möglichen Punkten erreicht - bravo!



Januar 2003:

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 28. Januar in unseren Spielräumen im Gropiusring 43 statt.
Beginn war wie immer um 19.30 Uhr. Einzige Änderung im Vorstand: für den durch Umzug ausgeschiedenen Schachwart übernimmt der zweite Vorsitzende Ronald Modrak dies Amt zusätzlich.  Der Beitrag blieb unverändert niedrig.
Anlässlich seiner 40-jährigen Vereinszugehörigkeit wurde Herrn Heinz Bartlitz ein Präsentkorb überreicht.

Viktor Isinger wurde der Wanderpokal für die Vereinsmeisterschaft 2002 überreicht;
die Silberne Ehrennadel wird nachgeliefert.



09.01.03:
Beim 1. Schachtag des HSK im CCS in diesem Jahr konnten die BSKler Viktor Isinger ("Meistergruppe") und Maximilian Faden (5) Turniersiege erringen.

Nicht mehr ganz so aktuell:
Zurück zur Homepage
1999    2000    2001    2002
Zurück zur Klub-Info

Info: E-Mail