Bramfelder SK v. 1947 e.V. - Jugendabteilung

2. U12-Nikolaus-Turnier / 2.12.2000



Geschafft! Der Nikolaus hat für uns eine Ausnahme gemacht und auch in diesem Jahr unser U12-Nikolaus-Turnier (Jahrgang 88 und jünger) besucht. Was blieb ihm auch weiter übrig, wo wir das Turnier doch nach ihm benannt haben?! Wieder verteilte er reichlich kleine Nikoläuse, die im kommenden Jahr drauf aufpassen sollen, dass die Kinder wieder alle artig sind...

Für uns als Veranstalter erfreulich, dass viele Kinder aus dem Vorjahr wieder dabei waren: zeigt es doch, wie gut dies Turnier bei Kindern und Eltern ankommt! - Erfreulich auch, dass in diesem Jahr der Zeitplan genau eingehalten werden konnte - die durch die Vorfreude auf die Geschenke entstehende Ungeduld am Ende des Turniers spielte diesmal daher keine große Rolle.

Größtes Lob hörte ich am Rande des Turniers von einer Mutter: "Eigentlich fühlte sich mein Sohn nicht so recht, aber ich hörte von anderen Eltern, dass das Turnier im letzten Jahr so toll und kindgerecht war, dass ich meinen Sohn trotzdem angmeldet habe. Und er findet es ganz toll!"

Und von uns als Veranstalter diesmal auch ein ganz großes Lob an Kinder, Eltern und ehrenamtliche Begleiter: es hat Spaß gemacht!!! Und Dank auch in diesem Jahr wieder an Herrn Wilhelm Graffenberger vom AMTV, der mit toller Handschrift die Urkunden (jeder bekam eine!) ausfüllte; Dank auch besonders der Familie von Peter Schneider, die bei Auf- und Abbau sowie bei Bewirtung tatkräftig dabei waren.

Und nun zur sportlichen Seite (die in der Vorweihnachtszeit auch nicht zu kurz kam):
überlegener Sieger wurde diesmal Otto Klink von Königsspringer, Platz 2 erreichte Jan-Hendrik Müller (F-Jgd.)/ Marmstorf vor Amos Schikowsky / HSK. Da es keine doppelten Pokale gab, erhielt Bastian Baldig / SK Finkenwerder auf Platz 5 den Pokal für den besten F-Jugendlichen. Den Pokal für das beste Mädchen erhielt Sarah Saak (E-Jugd.) vom HSK, ihre vier Jahre jüngere Schwester Saskia war am Ende nur einen halben Punkt schlechter (Platz 11) und Schwester Sandra (F-Jgd.) kam punktgleich auf Platz 15 ein.
 

Zur Rangliste nach Runde 7
Zur Fortschrittstabelle
Zum Bilderbogen (ca.84 k)

Auch unsere Jugend war dabei, klar. Philipp Müller kam auf Platz 8; eine bessere Placierung versäumte er durch eine unnötige Niederlage gegen den sonst viel schwächeren Vitalig Sorine, der in dieser Partie fast alles richtig machte. Philip Craib hatte nach der 4. Runde 3.1/2 Punkte und war davon so überrascht, dass er danach alles verlor - "nur" Platz 27, trotzdem gut aber auch irgendwie schade...Vor ihm kam noch Roman Glöck ein: 4.1/2 Punkte und Platz 16, bravo! Roman spielt erst seit September bei uns. Vitalig Sorine (3.1/2 Punkte) kam auf Platz 28. Drei Punkte erreichten Simon Kirsanow (F, Rang 30), René Modrak (F, Platz 33), Cristopher Machura (E, 35.), Tobias Sölch (E, 36.) und Valentina Schick (F, 37.). Als gute Gastgeber waren wir natürlich auch auf den hinteren Plätzen vertreten: Georg Schick (G, 53., 1.1/2 Punkte) und Martin Craib (G, 55., 1 Punkt) freuten sich über ihre erste Turnierteilnahme. Als G-Jugendliche waren sie damit nicht einmal die Jüngsten: sogar ein H-Spieler war vertreten!
Fazit: ein rundum gelungenes und gut angenommenes Turnier, das nach Wiederholung in den nächsten Jahren schreit!

Und zum Schluss noch allen Teilnehmern
Anerkennung und herzliche Glückwünsche zu den gezeigten Leistungen
und auf Wiedersehen im nächsten Dezember!


Jugendlogo
Zurück zur Jugend-Startseite
Zurück zu BSK-Aktuell
Zurück zur Homepage