Letzte Änderung:
16.11.2017, 10:28

Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Aktuell > Bezirksliga D 2017

Bezirksliga D 2017

Bei der Hamburger Mannschaftsmeisterschaft 2017 starten wir wieder in der Bezirksliga D.                 Tabelle und Spielansetzungen siehe unten

 

Der Klassenerhalt ist geschafft!!!
Mit dem denkbar knappesten Punkterverhältnis haben wir den 8 Platz der Bezirksliga D errungen und die Klasse gehalten. Punktgleich nach Brett- und Mannschaftspunkten mit Volksdorf 2 konnten wir uns, aufgrund der bessseren Punkte an den vorderen Brettern, vor Volksdorf schieben. Verdient auch, da wir gegen Volksdorf im direkten Vergleich gewonnen haben.
Damit ist Zeit für ein kleines Fazit. Da unsere, an Brett 2 und 3 gesetzten Spieler uns haben hängen lassen, hatten wir eine erschwerte Saison. Mit Ausnahme von Tom, mussten alle Mitspieler 2 Bretter aufrücken und zum Teil gegen erheblich stärkere Gegner antreten. Als Retter in der Not tauchte Bernd in die Mannschaftsspiele ein und übernahm ab dem 3 Spieltag an Brett 5 sofort erfolgreich die Veranwortung.
Am Ende erzielten wir 27,5 Brettpunkte und für 2 Siege 4 Mannschaftspunkte.
Tom erreichte 5 Siege aus 9 Partien. Mit seinen an Brett 1 erzielten Siegen hat er entscheidend dazu beigetragen, dass wir vor Volksdorf plaziert sind. Tom`s Gegner hatten im Schnitt 106 DWZ-Punkte weniger als er. Er verlor trotz der 5 Siege 18 DWZ-Punkte und hat jetzt eine DWZ von 1990.
Georg musste gegen Gegner antreten die 164 DWZ Punkte mehr aufwiesen als er. Dennoch machte er 3 von 7 Punkten und steigerte sich um 26 Punkte auf 1695 DWZ.
Matthias war nicht ganz zufrieden mit seiner Ausbeute. 3,5 von 9 gegen halbwegs gleichstarke Gegner, die 26 DWZ Punkte mehr hatten als er. Neue DWZ von Matthias ist 1762 und damit 17 Punkte Verlust.
Ralf konnte sich nach 3 Niederlagen zu Beginn berappeln und blieb in den letzten 6 Partien ungeschlagen. Er erzielte 4 von 9 Punkten gegen Gegner die 174 DWZ-Punkte besser waren als er. Neue DWZ ist 1651, ein Plus von 37 Punkten.
Bernd legte im ersten Turnierspiel einen furiosen Start mit einem Sieg gegen einen starken Gegner hin. Er erzielte insgesamt 2,5 von 7 Punkten gegen Gegner, die im Schnitt eine DWZ von 1709 Punkten hatten. Bernd erhielt damit eine erste DWZ von 1600.
Alex stand uns in zwei Spielen bei. Er konnte leider keinen Punkt erzielen gegen seine 206 DWZ höheren Gegner. Seine DWZ sank um 17 Punkte auf 1513.
Nils hat gegen Gegner die 204 DWZ stärker waren die beste Steigerung der Mannschaft erzielt. Mit 3,5 Punkten aus 7 Partien hat er sich um plus 63 auf 1532 DWZ gesteigert.
Heinz musste sich gegen Gegner erwehren, die 240 Punkte besser standen. Auch ihm ist dies mit 3,5 aus 9 gut gelungen. Als Belohnng gab es 52 DWZ Punkte dazu, so dass er jetzt 1453 DWZ vorweisen kann.
Klaus hat in 7 Spielen 2 Punkte eingefahren. Eine gute Leistung, da an den hinteren Bettern die DWZ-Abstände immer größer wurden. Klaus musste gegen im Schnitt 305 Punkte stärkere Gegner antreten. Er konnte sich um     1 Punkt auf eine DWZ von 1348 verbessern.
Hans hat in 2 Spielen leider keinen Punkt erlangen können. Seine Gegner wiesen aber auch schon 408 DWZ-Punkte mehr auf. Hans hat Minus 10 Punkte und eine neue DWZ von 1195.
Uwe unterstützte uns am letzten Spieltag an Brett 8. Leider wurde ihm dort ein heftiger Brocken mit einer DWZ von 1774 vorgesetzt, 529 Punkte mehr als Uwe vorzuweisen hat. Die 0 aus 1 ist damit nicht verwunderlich. Uwe hat damit 3 Punkte von seiner DWZ abgegeben und steht jetzt bei 1242.
Lutz äußerte eigentlich wieder mehr dabei sein zu wollen, beließ es dann aber bei einem einzigen Spiel. Er trug 0,5 wichtige Punkte aus einem Spiel bei. Sein Gegner wies 338 DWZ-Punkte weniger auf. Lutz verlor dadurch 11 Punkte und steht jetzt bei 1830 DWZ.
 
 
Runde 9: Der Gong für die letzte Runde ist verklungen. Der HSK 16, - punktgleich mit uns, aber mit etwas besseren Brettpunkten -, war zu Gast. Um den Abstieg abzuwenden brauchten wir einen Sieg, und einen möglichst hohen dazu. Der Sieg ist uns gelungen, aber leider doch nicht so hoch wie gewünscht. Tom, Ralf und Nils konnten ihre Gegner bezwingen. Georg, Matthias, Bernd und Heinz konnten ein Remis einfahren. Uwe, in seinem ersten Punktspiel seit langen, konnte keinen Punkt beitragen. Am Ende hieß es damit 5 zu 3 für uns. Den letzten Platz haben wir damit sicher an den HSK 16 abgegeben und liegen 1,5 Punkte vor Volksdorf. Die Entscheidung fällt am 21.4 zwischen Volksdorf und St. Pauli. Hoffen wir mal, dass Volksdorf sich mit einem Punkt gegen St. Pauli zufrieden gibt und St. Pauli nochmal zeigt, wie ein richtiger Staffelmeister aufspielt!!
 
Runde 8: Es können nur noch Wunder helfen. Auch in Sasel sollte es nicht zu Mannschaftspunkten reichen. Wieder hieß es für uns ohne drei Spiel 4, dass heißt, ohne die drei von Brett 2, 3 und 4 mach 4 Punkte. Eine doch zu schwere Aufgabe. Klaus erreichte zwar ein Remis, Ralf einen beachtlichen Sieg, Tom machte beharrlich nach einem langen,remisverdächtigen Endspiel sogar auch noch einen Punkt. Das war es aber auch schon wieder. Matthias, Bernd, Nils, Heinz und Hans gingen leider leer aus. Wir sind damit auf den letzten Platz zurückgefallen. Im letzten Spiel gegen HSK XVI müssen wir schon sehr hoch gewinnen und auf eine hohe Niederlage von Volksdorf hoffen. Gehen wir mal davon aus, dass ST. Pauli uns gegen Volksdorf den gefallen tut und auch der HSK nichts gegen einen solchen Ausgang einzuwenden hat. Die sympathischen Volksdorfer werden es sicher gut verkraften, wenn wir doch noch an ihnen vorbeiziehen.
 
Runde 7: In der heutigen Runde empfangen wir den HSK XV in unserem Vereinslokal im Café "Jetzt". Nachdem umsere an 2 und 3 gesetezten Spieler uns ja dauerhaft nicht zur Seite standen, fehlte uns heute auch noch unsere Nr. 4 Georg. Der Optimusmus heute etwas Holz zu machen war damit begrenzt und das leider zu recht. Wieder reichte es nur zu 3 Punkten, von denen einer noch geschenkt war, da  der Gegner von Klaus nicht erschien. Mathias, Ralf, Bernd und na, wer? na klar Heinz! erreichten noch jeweils ein Remis. Klassenerhalt sieht trotzdem anders aus. In den letzten beiden Ansetzungen müssen wir mal schauen, ob nicht doch etwas HSV in uns steckt.
BSK unabsteigbar!!!
 
Runde 6: Erneut durften wir die Reise antreten und uns diesmal nach Bergstedt begeben. Die ersten 4 Bretter und in gewohnter Marnier auch Heinz, an Brett 7, schafften es ihren König in die Mitte zu schieben. Allerdings war Tom der einzige, der alleine seinen König in die Mitte brachte und damit einen ganzen Punkt erlangte. Bei den anderen reichte es leider nur zur Punkteteilung. Die Mathematiker werden nun leicht erraten, dass es damit insgesamt nur zu 3 Punkten gereicht hat und die Niederlage besiegelt war. Der Kampf um den Klassenerhalt geht damit im nächsten Spiel gegen den HSK XV weiter.
 
Runde 5: Beim Auswärtsspiel bei unseren Schachnachbarn aus Barmbek haben wir leider heftig einen auf die Krone bekommen. Nur Heinz, Ralf und Matthias schafften es, zumindest zu remissieren und damit 1 1/2 magere Punkte zu erzielen. An allen anderen Brettern kippten die Könige. Wir belegen zurzeit den vorletzten Platz. Für den Klassenerhalt wären ein paar Mannschaftspunkte beim nächsten Auswärtsspiel am Dienstag den 18.04. in Bergstedt sehr förderlich. Die Bergstedter könnten einen Sieg von uns sicherlich gut verkraften Zwinkernd.
Trotz des holperigen Meisterschaftsstarts gibt es auch eine gute Nachricht.Bernd hat seine erste DWZ-Berechnung erhalten und hat mit einer DWZ von 1687 einen sehr guten Start hingelegt.
 
Runde 4: Mit jeder Runde haben wir bisher unsere Brettpunkte steigern können und diese Runde gegen Volksdorf endlich auch die ersten Mannschaftspunkte einfahren können. Tom stellte als erster einen Siegpunkt sicher, Georg machte es ihm bald gleich. Bernd, Lutz und Ralf konnten remissieren, während Heinz und Matthias Niederlagen hinnehmen mussten. So hing es dann wieder an Nils, der in einem gut geführten Endspiel den Sieg für sich und damit auch für die Mannschaft sicherstellte. Am 21.03. geht es dann Auswärts bei Barmbek weiter.
 
Runde 3: Mit dem Auswärtsspiel in Großhansdorf haben wir nun die Top 3 unserer Staffel komplett. Es wird knapper, sollte aber immer noch nicht für Mannschaftspunkte reichen. Mit immerhin 3,5 Brettpunkten haben wir zumindest an einem Punkt gekratzt. Matthias, in einem spannenden Endspiel, Heinz und Newcommer und "man of the match" Bernd haben je einen Sieg erziehlt. Nils steuerte mit einem Remis noch einen halben Punkt bei.
Das war es dann aber leider auch.  Ralf, Georg, Tom und Klaus mussten die Punkte in Großhansdorf lassen.
Am Dienstag den 21.02. geh es dann, mit neuem Mut, gegen Volksdorf 2 im "Cafe Jetzt" weiter.
 

Runde 2: Zur Runde 2 empfingen wir zum ersten Heimspiel in unserem neuen Spielcafe im "Jetzt", die Mannschaft von St. Pauli 5. Leider waren unsere Nr. 2 und 3 wieder nicht mit von der Partie, während unser Gegner in Bestbesetzung spielte. Immerhin 3 Punkte konnten wir erreichen und es wäre mehr, aber auch weniger möglich gewesen. Tom, Georg, Matthias und Heinz konnten remissieren, Nils holte den ersten Sieg für unsere Mannschaft in dieser Saison und war damit unser "Man of the Match". Ralf, Alex und Klaus konnten leider keine Punkte z Haus behalten. Wir belegen damit zurzeit den vorletzten Platz. Im Auswärtsspiel gegen Großhansdorf folgt am 06.02. der nächste starke Gegner. Danach werden die Tabellen aktualisiert.

Runde 1: Am gestrigen Montag waren wir bei unseren Schachnachbarn aus Farmsen zu Gast. Die Gastrfeundschaft hat sich leider nicht auf die Punkte erstreckt. Mit nur 1 1/2 Punkten aus 3 Remisen mussten wir uns wieder auf den Nachhauseweg machen. Georg, unsere russische Schachlegende, hat sich gegen einen starken Gegenspieler frühzeitig ein Remis ertrotzt. Auch Klaus und Tom konnten ihren Gegnern die königliche Stirn zu einem Remis bieten. Nils, Heinz, Matthias und Ralf mussten sich, den zumindest an diesemSpieltag, stärkeren Gegnern geschlagen geben. Brett 2 von uns blieb leider unbesetzt, so dass dieser Punkt ohnehin schon als Gastgeschenk überreicht wurde. Es waren dennoch gute Spiele und gegen diese starken Farmsener können wir die Niederlage durchaus akzeptieren. Den letzten Platz den wir damit belegen, sollten wir dann aber bald an andere Mannschaften abgeben. Wobei der 2. Spieltag gegen St. Pauli auch nicht wirklich einfacher aussieht.

Tabelle HMM 2017  Bezirksliga D 
Platz/Mannschaft DWZ Ø 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 B.Pkte M.Pkte
 1. Großhansdorf II 1786 (3.)         5 6   24½ 10
 2. St. Pauli V 1872 (1.)         3   5 24½ 8
 3. Bergstedt 1742 (7.)       4 3     24½ 7
 4. Farmsen 1841 (2.)       4   5   23½ 7
 5. Sasel 1762 (4.) 5 4 4           22 6
 6. Barmbek II 1755 (6.) 5           21 4
 7. Hamburger SK XV 1759 (5.) 3   3         17½ 4
 8. Volksdorf II 1574 (10.) 2           16 2
 9. Bramfelder SK 1659 (8.) 3           14 2
10. Hamburger SK XVI 1653 (9.)           12½ 0

 

 

Bezirksliga D - Einzelergebnisse Bramfeld
DWZ Stand: 20.03.2017
Nr. Name / Runde 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Gesamt DWZ Neu
FAR 1 STP 5 GHD 2 VDF 2 (Überschlagsrechnung)
1 Busse, Tom Niklas ½ ½ 0 1 0         2 (5) 1977 - 32 (-31)
    (2008 - 31)  (2071-42) (1992-63) (1932-231) (1614-29) (1973-34)
2 Wilms, Robert                      
    (1888 - 47) 
3 Topuz, Soner-Marcel -       -         0 (2) 1849 - 94
    (1849 - 94)  (1991-93) (1805-49)
4 Dybowski, Georg ½ ½ 0 1 0         2 (5) 1689 - 22 (+20)
    (1669 - 21)  (1958-38) (1906-52) (1914-62) (1750-53) (1781-64)
5 Behrwaldt, Matthias (MF) 0 ½ 1 0 ½         2 (5) 1775 - 73 (-4)
    (1779 - 72)  (1922-74) (2070-97) (1816-20) (1603-76) (1764-10)
6 Aunin, Ralf 0 0 0 ½ ½         1 (5) 1631 - 11 (-15)
    (1646 - 10)  (1893-19) (1943-159) (1787-85) (1592-75) (1815-49)
6a Gonschior, Bernd     1 ½ 0         1.5 (3) 1687 - 1
    (-)  (1817-74) (1572-36) (1671-27)
7 Markowsky, Alexander   0               0 (1) 1522 - 10 (-8)
    (1530 - 9)  (1765-70)
8 Busse, Nils Henrik 0 1 ½ 1           2.5 (4) 1533 - 11 (+64)
    (1469 - 10)  (1660-10) (1785-95) (1829-73) (1478-16)
9 Bartlitz, Heinz 0 ½ 1 0 ½         2 (5) 1431 - 150 (+30)
    (1401 - 149)  (1600-86) (1802-94) (1518-30) (1427-44) (1711-34)
10 Bett, Klaus-Peter ½ 0 0   0         0.5 (4) 1343 - 53 (-4)
    (1347 - 52)  (1636-34) (1747-74) (1582-6) (1668-52)
16 Krüger, Lutz       ½           0.5 (1) 1830 - 36 (-11)
    (1841 - 35)  (1503-51)
  Brettpunkte 1,5 3 3,5 4,5 1,5         14  
  Mannschaftspunkte 0 0 0 2 0         2  

 

 

Bezirksliga Hamburg Staffel D:
Runde 1   Runde 2
Sasel Bergstedt 4 - 4 Bergstedt Volksdorf 2  Di. 31.1. 
Hamburger SK 16 Hamburger SK 15 2,5 - 5,5 Barmbek 2 Großhansdorf 2  Di. 24.1. 
Farmsen Bramfelder SK 6,5 - 1,5 Bramfelder SK St. Pauli 5    3 - 5
St. Pauli 5 Barmbek 2 4,5 - 3,5 Hamburger SK 15 Farmsen  Do. 26.1. 
Großhansdorf 2 Volksdorf 2 6 - 2 Sasel Hamburger SK 16  Di. 31.1. 
Runde 3 Runde 4
Hamburger SK 16 Bergstedt  Di. 14.2.  Bergstedt Barmbek 2  Di. 28.2. 
Farmsen Sasel  Mo. 13.2.  Bramfelder SK Volksdorf 2  4,5 - 3,5
St. Pauli 5 Hamburger SK 15  Di. 14.2.  Hamburger SK 15 Großhansdorf 2  Do. 2.3. 
Großhansdorf 2 Bramfelder SK   4,5 - 3,5 Sasel St. Pauli 5  Di. 21.2. 
Volksdorf 2 Barmbek 2  Mi. 8.2.  Hamburger SK 16 Farmsen  Di. 28.2.
Runde 5 Runde 6
Farmsen Bergstedt  Mo. 27.3.  Bergstedt Bramfelder SK  Di. 18.4. 
St. Pauli 5 Hamburger SK 16  Di. 21.3.  Hamburger SK 15 Barmbek 2  Do. 20.4. 
Großhansdorf 2 Sasel  Mo. 20.3.  Sasel Volksdorf 2  Di. 4.4. 
Volksdorf 2 Hamburger SK 15  Mi. 22.3.  Hamburger SK 16 Großhansdorf 2  Di. 4.4. 
Barmbek 2 Bramfelder SK  Di. 21.3.  Farmsen St. Pauli 5  Mo. 10.4. 
Runde 7 Runde 8
St. Pauli 5 Bergstedt  Di. 2.5.  Bergstedt Hamburger SK 15  Di. 16.5. 
Großhansdorf 2 Farmsen  Mo. 24.4.  Sasel Bramfelder SK  Di. 30.5. 
Volksdorf 2 Hamburger SK 16  Mi. 26.4.  Hamburger SK 16 Barmbek 2  Di. 30.5. 
Barmbek 2 Sasel  Di. 25.4.  Farmsen Volksdorf 2  Mo. 29.5. 
Bramfelder SK Hamburger SK 15  Di. 2.5.  St. Pauli 5 Großhansdorf 2  Di. 16.5. 
Runde 9  
Großhansdorf 2 Bergstedt  Mo. 12.6. 
Volksdorf 2 St. Pauli 5  Mi. 21.6. 
Barmbek 2 Farmsen  Di. 13.6. 
Bramfelder SK Hamburger SK 16  Di. 13.6. 
Hamburger SK 15 Sasel  Do. 22.6.