Hamburger Mannschaftsmeisterschaft 2018  

Vollständiger Terminplan Bezirksliga D

Tabelle Bezirksliga D

 1. Spieltag: Der erste Spieltag führte uns in das Millerntorstadion von St. Pauli V. Leider konnte unser Neuzugang Sören noch nicht mitwirken. St. Pauli spielte erwartend stark. Dennoch konnten wir gut mit halten. Zwei Siege von Tom und Ralf und 3 weitere Unentschieden von Georg, Bernd und Uwe brachten uns imerhin 3,5 Brettpunkte. Ralf konnte am Ende eine schöne Mattkombination aufs Brett zaubern. Uwe machte mit plus 20 den größten DWZ-Sprung.

 2. Spieltag: Ich wußte doch, dass mit Bernd Hollerbach alles besser werden würde. Nur einen Tag nach seiner Bekanntgabe als neuer HSV Coach liefen wir zur Hochform auf und erstürmten die Tabellenführung. Zu Gast waren die Schachfreunde aus Volksdorf, - eigentlich ein Aufstiegsfavorit. Die Volksdorfer wiegten sich auch schnell in Sicherheit, da sie an den Brettern 7 und 8 mit 2 Punkten in Führung gingen. Doch die vorderen Bretter boten ordentlich Paroli. Sören holte den ersten Punkt für uns. Georg und Matthias legten mit zwei schönen Siegen nach. Ralf und Marcel brachten einen halben Punkt zum sicheren Unentschieden bei. Es stand noch die Partie von Tom aus, der eigentlich auf Verlust stand. Tom leistete jedoch erbitterten Widerstand und brachte den Gegner an den Rand seiner Zeit, so dass dieser in ein Remis einwilligte. Damit stand es am Ende 4,5 zu 3,5 für uns. Neuer, wenn auch nur vorrübergehender Tabellenführer ist damit der BSK smile.

3. Spieltag: Zum 3. Spielag mussten wir leider ohneunsere Nummer 1 beim HSK 15 antreten. Wir waren von unserer DWZ dennoch leicht im Vorteil. Am Brett konnten wir das leider nicht unter Beweis stellen und mussten uns mit nur 3 erzielten Brettpunkten zufrieden geben. Bernd und Mattihas konnten ihre Partien gewinnen, Marcel und Sören erreichten ein Remis, der Rest ging leider leer aus. Endstand 5 zu 3 für den HSK.

4. Spieltag: Wir empfingen den HSK 16 zum Kampf um den Klassenerhalt. Wieder waren wir von der DWZ im Vorteil und wieder gingen wir als Mannschaft leer aus. Mit 2,5 zu 5,5 haben wir uns schon fast eine Klatsche abgeholt. In den 8 Partien ließen wir auf 3 Brettern die Türme zum schlagen stehen. Nur Tom, Matthias und Bernd zeigten Normalform. Damit haben wir den Klassenerhalt leider nochmal offengehalten.

5. Spieltag: Zu Gast in Sasel nahmen wir endlich mal wieder einen Punkt als Gastgeschenk mit. Tom, Ralf und Heinz konnten ihre Könige als Siegeszeichen in die Mitte schieben. Georg und Bernd steuerten noch je einen halben Punkt bei und so ist der Klassenerhalt wieder im Bereich des möglichen.

6. Spieltag: Bei Caisa war ein Sieg Pflicht. Bis auf Geor und Ralf hielten sich auch alle daran, so dass wir mit 6 zu 2 Brettpunkten auch die 2 wichtigen Mannschaftspunkte mitnahmen. Tom, Sören, Matthias, Bernd, NIls und Heinz sorgtenfür die Siegpunkte.

7. Spieltag: Endlich konnten wir uns mal die weite Reise nach Bergstedt sparen und die Bergstedter in unserem Spiellokal im Cafe Jetzt empfangen. Tom bekam seinen Punkt geschenkt, da der Gegner nicht erschien. Leider gab Georg das Geschenk schnell zurück, da er frühzeitig ein Matt übersah. Sören konnte noch einen 2. Punkt für uns sicherstellen. Dann eilten die Gäste aber auf 5 Punkte davon, so dass das Remis von Ralf nur noch Kosmetik war und das Match mit 2,5 zu 5,5 verloren ging. Wir stehen damit, bei noch 2 ausstehenden Spieltagen auf Platz 8, der den Klassenerhalt bedeuten würde. 

 

 

Letzte Bearbeitung: